Startseite / Actualités / Alpro investiert 16,5 Millionen Euro im Elsass

Alpro investiert 16,5 Millionen Euro im Elsass

Angesichts der wachsenden Nachfrage auf dem Markt für pflanzliche Getränke hat das führende Unternehmen für pflanzliche Getränke im September 2021 eine große Summe in seinen Standort in Issenheim investiert, um die Produktion zu steigern.

Elsass: ein strategischer Standort für die Produktion von Getränken auf Sojabasis

Die Hälfte der 200 Millionen Getränkekartons auf pflanzlicher Basis, die das Werk in Issenheim jährlich produziert, sind Getränke auf Sojabasis. Mit fast 400 Sojaproduzenten im Elsass verfügt das Werk über einen idealen Standort mit Lieferanten, um ab Juli 2022 jährlich 70.000 Tonnen zusätzliche pflanzliche Getränke zu produzieren. Der Sojaanteil in den Getränken wird also 100 % betragen, wovon 80 % aus dem Elsass stammen werden.

Eine Investition, die Arbeitsplätze in der Region schaffen wird

Der Alpro-Standort in Issenheim besteht seit 35 Jahren und beschäftigt bereits 200 Mitarbeiter. Mit der neuen Investition werden etwa fünfzig neue Mitarbeiter eingestellt. Laut dem Leiter des Standorts Issenheim ist das Wachstum im Bereich der pflanzlichen Getränke unglaublich. Die Investition wurde getätigt, um der Nachfrage der Franzosen gerecht zu werden.